21.04.2016

Stellungnahme zur Realschule Grevenbrück

Stellungnahme zur Realschule Grevenbrück

Die Entscheidung der Bezirksregierung Arnsberg ist aus unserer Sicht nur folgerichtig. Die Genehmigung der Dreizügigkeit im noch laufenden Schuljahr war nur eine einmalige Ausnahme.

Natürlich haben wir Verständnis für die betroffenen Kinder und Eltern. Der Fehler ist allerdings gemacht worden, als man sich nicht konsequent nach den Empfehlungen von Wissenschaftlern und Pädagogen gerichtet hat und die Sekundarschule, (die unserer Meinung nach zukunftsweisend ist) nicht konkurrenzlos starten ließ.

Es geht aber auch um die Eltern, die ihre Kinder an der Sekundarschule angemeldet haben, weil sie darauf vertraut haben, dass diese Schulform die Hauptschule und die Realschule ersetzt und deshalb das Leistungsspektrum an dieser Schule ein breites ist. Durch den Erhalt der Realschule als Konkurrenz ist dies zumindest erschwert worden.

Wir begrüßen ausdrücklich die Aufnahme von Gesprächen der Bürgermeister der betroffenen Kommunen mit der Bezirksregierung.

zurück

URL:https://www.gruene-lennestadt.de/aktuelles/expand/609996/nc/1/dn/1/